Seit 1991 lebt Familie Kunzmann in dem liebevoll und behutsam, in viel Eigenarbeit renovierten alten Bauernhaus.
Das Handwerkerehepaar (Keramikmeisterin und Holzbauingenieur) hat sich bei der Renovierung von vielen Besuchen im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim inspirieren lassen. Geplant war von Anfang an, die Töpferei im ehemaligen Kuh- und Schweinestall unterzubringen, seit 2005 wurde auch noch ein Café in die Räumlichkeiten integriert und in die Scheune eine Schreinerwerkstatt eingebaut.
Die Gäste des Cafés können sich beim Genuß von hausgebackenen Kuchen und Torten somit gleichzeitig auch über traditionell ausgeführte Handwerkskunst informieren und die Produkte in Augenschein nehmen. Unter dem alten Schieferdach leben 3 Generationen, die immer da, wo nötig zusammen anpacken.